Wohnungsbauprogramm 2017 - Steilshoop und Umgebung

Mit Drucksache 20-3935 teilt das Bezirksamt Wandsbek das Wohnungsbauprogramm 2017 mit. In Bramfeld-Süd und in Steilshoop sind folgende Maßnahmen geplant. Das Wohnungsbaupotenzial beträgt mindestens 305 Einheiten. Einige Bauvorhaben sind noch nicht abschließend geplant.

 

Gebaut werden soll: Borchertring 34/38, Bramfelder Dorfgraben, Bramfelder Dorfplatz, Fritz-Flinte-Ring (nördlich Nr. 56), Fritz-Flinte-Ring (nördlich Nr. 41), Georg-Raloff-Ring 11, Georg-Raloff-Ring 40 bis 44, Heukoppel, beim Marktplatz

 

Borchertring 34/38

Derzeitige Nutzung: Schule am See

Fläche 2,4 ha

Wohnungspotenzial: offen

Eigentümerverhältnisse: Freie Stadt Hamburg

Baubeginn möglich: unbekannt

Schulnutzung soll künftig verlagert werden, Ermittlung des quantitativen Wohnungsbaupotentials erst auf Basis des künftigen Wettbewerbsergebnisses möglich, Lage im Gebiet des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) Steilshoop

 

Bramfelder Dorfgraben

Derzeitige Nutzung: unbebaute Freifläche

Fläche 1,2 ha

Wohnungspotenzial: 145

Eigentümerverhältnisse: Private Projektgesellschaft (mit Genossenschaft)

Baubeginn möglich: 2017

Vergabe in 2016 abgeschlossen, „Preisgedämpfter freifinanzierter Wohnungsbau“ (8-9 € Nettokaltmiete)

 

Bramfelder Dorfplatz

Derzeitige Nutzung: Wohnen, Kfz - Werkstatt, Garten

Fläche 0,8 ha

Wohnungspotenzial: 136

Eigentümerverhältnisse: Private Projektgesellschaft (mit Genossenschaft)

Baubeginn möglich: 2017

Anteil geförderter Mietwohnungen 30 %

 

Fritz-Flinte-Ring (nördlich Nr. 41)

Derzeitige Nutzung: Sportflächen, Stellplatzanlage, Baumbestand

Fläche 1,2 ha

Wohnungspotenzial: offen

Eigentümerverhältnisse: Freie Stadt Hamburg

Baubeginn möglich: 2017

Ermittlung des quantitativen Wohnungsbaupotentials erst auf Basis des künftigen Wettbewerbsergebnisses möglich, Änderungen FNP und LAPRO erforderlich, Lage im Gebiet des Rahmenprogramms Integrierte Stadtentwicklung (RISE) „Steilshoop“

 

Fritz-Flinte-Ring (nördlich Nr. 56)

Derzeitige Nutzung: Sportflächen, Grandplatz

Fläche 1,2 ha

Wohnungspotenzial: offen

Eigentümerverhältnisse: Freie Stadt Hamburg

Baubeginn möglich: 2017

Ermittlung des quantitativen Wohnungsbaupotentials erst auf Basis des künftigen Wettbewerbsergebnisses möglich, Änderung FNP und LAPRO erforderlich, Lage im Gebiet des Rahmenprogramms Integrierte Stadtentwicklung (RISE) „Steilshoop“

 

Georg-Raloff-Ring 11

Derzeitige Nutzung: Kindertagesstätte, Freifläche, Baumbestand

Fläche 0,6 ha

Wohnungspotenzial: 50

Eigentümerverhältnisse: privat (ev.- luth. Kirchengemeinde)

Baubeginn möglich: 2017

Kindertagesstätte soll in Bebauungskonzept integriert werden, Teilnutzungsinteresse der Diakonie Lage im Gebiet des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE), Nachsorgekonzept „Appelhoff“, Baumbestand zu beachten

 

Georg-Raloff-Ring 40 bis 44

Derzeitige Nutzung: Stellplatzfläche

Fläche 0,2 ha

Wohnungspotenzial: 80

Eigentümerverhältnisse: privat

Baubeginn möglich: 2017

 

Heukoppel, beim Marktplatz

Derzeitige Nutzung: Freifläche, Stellplatzanlage, Baumbestand

Fläche 0,2 ha

Wohnungspotenzial: 30

Eigentümerverhältnisse: FHH, bzw. städtisches Unternehmen und privat

 

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sigrid Czyganowski (Freitag, 03 Februar 2017 21:47)

    Sehr geehrter Stadtteilbeirat,
    mit Erstaunen lese ich, dass nicht nur im Georg-Raloff-Ring 11 gebaut wird, sondern auch bei Nr.40. Die genannte Fläche von 0,2 ha und Wohnungspotenzial 80 sieht doch sehr nach einem Hochhaus aus. Im Gegensatz zum G.-R.R. 11 wurde dieses Vorhaben meines Wissens nicht kommuniziert. Das finde ich sehr bedauerlich.
    Vielleicht erfahren wir ja am 20.03.17 etwas mehr über die Baumaßnahmen,
    Mit freundlichen Grüßen
    Sigrid Czyganowski

  • #2

    Beirat (Freitag, 03 Februar 2017 22:04)

    Wir haben heute erst von den Baumaßnahmen erfahren. Bei der Beiratssitzung am 20.2 werden wir darüber reden (müssen).

  • #3

    Anja Verre (Montag, 06 März 2017 07:33)

    Liegt denn eigentlich nun eine offizielle Baugenehmigung vor?