Das Tierhaus Steilshoop - Senat teilt mit, dass noch kein neuer Standort gefunden werden konnte! – Es bleibt zu hoffen, dass das Haus erhalten bleiben kann!

Das Tierhaus Steilshoop ist seit Jahren eine fest verankerte Institution im Stadtteil. Es gibt Menschen Arbeit und zeigt Kindern und Jugendlichen den artgerechten Umgang mit Tieren.

Das Tierhaus wird derzeit als Beschäftigungsprojekt für Langzeitarbeitslose gefördert. Die bisherigen Plätze im Programm Tagwerk sind mit Start des Bundesprogrammes Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsmöglichkeiten umgewandelt worden. Über das Bundesprogramm Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt werden hier seit März 2017 15 Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose angeboten. Das Programm hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2018.

Laut dem Bezirksamt Wandsbek kann das Tierhaus durch die Neuordnung im Stadtteil nicht am alten Ort bleiben. Es gibt bis jetzt allerdings keine bekannte Ersatzfläche. Seit Monaten gibt die Verwaltung an, mit den zuständigen Mitarbeitern des Tierhauses in Kontakt zu sein und nach einer Lösung zu suchen, doch bis jetzt vergebens. Auch die Zusammenlegung anderer Betriebsteile des Trägers an einem geeigneten Ort könnte laut Bezirksamt zu Synergien führen.

 

Nunmehr teilt der Senat mit, dass ein neuer Standort bisher nicht gefunden wurde. Es bleibt zu hoffen, dass das Haus Bestand haben wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eleonore Heilmann (Freitag, 20 Oktober 2017 15:13)

    Für alles andere gibt es immer einen Platz, warum klappt das nicht beim Tierhaus fragt man sich. Wenn der Senat nur wollte denkt man sich. Man sollte auch bedenken, das Leben ist nicht nur mit Hochhäusern und zugebauten Wohnvierteln mit wenig Natur nicht besonders lebenswert und nicht umweltfreundlich.