gesunder Baum wurde für einen Neubau gefällt

Die Bilder und den folgenden Text haben wir von einer Anwohnerin erhalten, die jedoch anonym bleiben möchte? Was ist Ihre Meinung?

"Sehr geehrter Herr Kappe, gestern habe ich die alte Weide noch bewundert und gedacht, wie gut es ist, dass sie außerhalb des Zaunes steht, der das demnächst zu bebauende Gelände eingrenzt. Ich meine hinter den Häusern 40 bis 44 zur Schule Appelhoff hin. Heute morgen wurde sie gefällt. Die Weide war im Stamm gesund und auf meine Frage, warum sie trotzdem gefällt wird, bekam ich die Antwort, beim Bau der Tiefgarage könnten die Wurzeln beschädigt werden und der Baum verlöre evtl. seine Standfestigkeit. Des weiteren würden an dem Weg noch mehr Bäume beseitigt. Darf das sein? Hier kann man meiner Meinung nach nichts bebauen. Wer genehmigt das?
Vor dem Hintergrund, dass uns wegen der Stieleiche auf dem Grundstück G.-R.-Ring 11 ein neunstöckiges Haus vor die Nase gebaut werden soll, macht es mich doppelt ärgerlich."