"Stand Up Paddelings" (SUP) ist auf dem Appelhoffweiher möglich – Aber bitte den Optimisten (Kindersegeln) ausreichend Platz einräumen. Was meinen Sie dazu?

Stand Up Paddling (SUP), auch Stehpaddeln genannt, ist eine Wassersportart, bei der ein Sportler aufrecht auf einem schwimmfähigen Board (SUP-Board) steht und mit einem Stechpaddel paddelt.

Viele Bewohner aus dem Quartier Appelhoff gehen dieser Sportart nach und haben die Frage aufgeworfen, ob auch das Rückhaltebecken am Appelhoff genutzt werden kann.

Wir haben beim Bezirksamt nachgefragt. Laut der Verwaltung ist eine Nutzung möglich – soweit keine Gefahren von biologischen, chemischen oder physischen Eigenschaften oder Zuständen des Gewässers ausgehen, oder dieses solchen ausgesetzt werden.

Aber bitte lassen Sie den Kindern den Vortritt. Wenn die Optimisten das Wasser nutzen, sollte man Ihnen auch den Platz geben. Schließen lernen hier Kinder das Segeln.

(Autor: Sandro Kappe)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ömer Yildiz (Montag, 05 August 2019 09:06)

    Die Idee ist gut und sorg dafür das wir alternativen auf diesem Platz die Möglichkeit geben sich zu entfalten. Freue mich darauf.

  • #2

    Siegried (Donnerstag, 22 August 2019 22:02)

    Denkt auch einer dabei an die Natur und Tiere? Hamburg hat genug Fleete.

Kontakt:


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich gerne unter:

Schule Appelhoff, Stadtteilbeirat Appelhoff |  Appelhoff 2 | 22309 Hamburg

E-Mail: Stadtteilbeirat-appelhoff@web.de