Mehr Hundewiesen für Hamburg: Erfolgreicher Abriss am Appelhoffweiher für eine neue Hundewiese

Das Pumpwerk am Appelhoffweiher wurde, wie auf dem aktuellen Bild deutlich erkennbar, erfolgreich abgerissen. Diese positive Veränderung  führt zur Neugestaltung des Geländes als Hundewiese, da das Pumpwerk nicht mehr benötigt wurde. Diese Entscheidung, die eine sinnvolle Nutzung des Grundstücks ermöglicht, stellt einen erheblichen Fortschritt für die Umgebung dar und wurde durch die Investition von rund 300.000 Euro ermöglicht, wie in Dokument 22/12051 vermerkt.  

Die Schaffung weiterer Hundewiesen ist in Hamburg von hoher Relevanz, da die Hundepopulation in der Stadt kontinuierlich zunimmt. Im Jahr 2022 waren mehr als 105.000 Hunde registriert, im Vergleich zu 2012, als nur 59.479 registrierte Hunde gezählt wurden. Dies unterstreicht die Notwendigkeit solcher Maßnahmen zur

 

 

So sah das Pumpwerk aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Basti (Dienstag, 24 Oktober 2023 08:18)

    Ich hoffe, dass die beratungsresistenten Hundehalter das Angebot auch annehmen und die Apfelwiese nicht weiter „missbraucht“ wird.
    Danke

  • #2

    Appelhoffer (Montag, 30 Oktober 2023 23:47)

    ... und die Gassibeutel benutzen und auch sachgerecht in den Mülleimern entsorgen. Das Toi Toi Dixi-Klo könnte gerne vor Ort bleiben.

Kontakt:


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich gerne unter:

Schule Appelhoff, Stadtteilbeirat Appelhoff |  Appelhoff 2 | 22309 Hamburg

E-Mail: Stadtteilbeirat-appelhoff@web.de