Baustellen: Fabriciusstraße sowie Bramfelder Chaussee

Ab Montag wird die Bramfelder Chaussee ab Ecke Fabriciusstraße bis etwa Bauhaus über acht Monate von vier auf zwei Spuren reduziert. Fernwärme für Steilshoop wird verlegt. Gleichzeitig sollen die Bauarbeiten in der Fabriciusstraße von Richeystraße bis Steilshooper Allee erfolgen.

Nach dem der Streckenabschnitt in der Brami fertig ist, soll die Brami von Bauhaus bis Owiesenwiese von vier auf zwei Spuren reduziert werden. Anschließend soll die Fernwärme durch die Owiesenstraße nach Steilshoop gelegt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Baustellenkoordinator (Mittwoch, 04 März 2020 15:13)

    oops - wunderbar dicht. Nur sagt der Baustellenkoordinator nicht, wie die Fernwärme [anschließend] durch die Owiesenstraße nach Steilshoop gelegt werden soll. Es sieht so aus, als ob die Fabriciusstraße nach den Bauarbeiten wieder aufgerissen wird ... oder Schildvortrieb, oder Düker und Schluß.

  • #2

    Sinn-Fragen (Mittwoch, 01 April 2020 01:15)

    In der Tat, großes Kino... In der Medizin wäre das wohl Arterien- und Venen-Verstopfung, oder Pest und Cholera.
    Man fragt sich als mittelmäßig-gebildeter Bürger doch manchmal, wer sich solche Dinge ausdenkt, bzw. wie die Abstimmung zwischen den verantwortlichen Behörden abläuft und wer so etwas final genehmigt.
    Gerne würde ich dazu mal eine Aussage des neuen MdHB aus dem Quartier hören.
    Insbesondere der Schildbürgerstreich der erneuten Baustelle für die Fernwärme über/unter die/der Fabriciusstraße, mittels welcher Technik auch immer, ist vor dem Hintergrund der bereits heutigen Kenntnisse erklärungsbedürftig...

    PX (Pleibts xund)

    Ein Anwohner aus der "Owiesenwiese"

Kontakt:


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich gerne unter:

Schule Appelhoff, Stadtteilbeirat Appelhoff |  Appelhoff 2 | 22309 Hamburg

E-Mail: Stadtteilbeirat-appelhoff@web.de