Wichtige neue Regeln für E-Scooter-Nutzer -zur Freude von Fußgängern-

Die Fahrer sind verpflichtet zukünftig bei der Rückgabe des E-Scooters ein Foto zu machen. Bei diesem Foto muss zu sehen sein, dass der Roller nach der Fahrt nicht mitten auf der Straße abgestellt wurde.

Außerdem sollen die Parkverbotszonen perspektivisch erweitert werden.

Zuvor hatte der Landesverkehrsbetrieb (LVB)  im September mit den Anbietern von E-Scootern ein Pilotprojekt gestartet. Bei diesem Projekt wurde vereinbart, dass die Anbieter täglich gemeinsame Fußpatrouilien einsetzen. Diese Patrouille sollten täglich in der Stadt unterwegs sein, um falsch abgestellte E-Scooter umzustellen und auf die Nutzer zuzugehen. Die störenden E-Roller konnten beim LVB angemeldet werden, um wenn nötig Bußgelder gegen die Anbieter und/oder Nutzer auszustellen.

                                                                                                    Anastasia Kiloglou-Dora

Quelle: www.mopo.de/hamburg/e-roller-chaos-ab-jetzt-kontrolliert-die-scooter-polizei  16.09.2021

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt:


Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich gerne unter:

Schule Appelhoff, Stadtteilbeirat Appelhoff |  Appelhoff 2 | 22309 Hamburg

E-Mail: Stadtteilbeirat-appelhoff@web.de